Spezialist für Kniearthroskopie / Gelenkspiegelung – Wien

Durch meine langjährige Tätigkeit als Spezialist für Kniechirurgie im Orthopädischen Spital Wien Speising, dem Kompetenzzentrum für Orthopädie,  kann ich Ihnen in diesem speziellen Bereich besonders wertvolle Dienste anbieten.

Wann kommt eine Kniearthroskopie zum Einsatz?

Bei Meniskusverletzungen, Kreuzbandverletzungen und bei umschriebenen Gelenksknorpelverletzungen.

Schonende „Knopflochchirurgie“ des Kniegelenks

Schonende „Knopflochchirurgie“ des Kniegelenks

Welche Operationstechniken gibt es?

Die Kniearthroskopie ist eine schonende „knopflochchirugische“ Technik, bei der über kleinste Hautschnitte hochauflösende Operationskameras und Präzisionswerkzeuge in die Kniegelenkshöhle eingebracht werden.

Im Falle einer Meniskusverletzung wird der Meniskus entweder teilweise entfernt oder -wenn möglich- genäht.

Bei Verlust des vorderen Kreuzbandes wird dieses unter Einsatz körpereigenen Gewebes wiederhergestellt.

Umschriebene Gelenksknorpelverletzungen können mit Hilfe verschiedener Techniken – z.B. Knorpelzellzüchtung – gebessert werden.